Langzeitarbeitslosigkeit

vermeiden

Langzeitarbeitslosigkeit vermeiden oder kurz LAV

Für Menschen die erst kürzlich ihre Arbeit verloren oder ihre Ausbildung beendet haben und noch kein Arbeitsanstellung gefunden haben, bietet das Projekt „Langzeitarbeitslosigkeit vermeiden (LAV)“ Unterstützung durch gezielte und individuelle Förderung. Was genau machen wir?

Zusammen mit den Teilnehmenden erarbeiten wir individuelle Wege und Möglichkeiten, um  die Bewerbungschancen zu steigern. Die gezielte individuelle Förderung, das Trainieren, sich selbst zu „vermarkten“, das Üben von Bewerbungsgesprächen und Kommunizieren mit Vorgesetzten, die Gestaltung von effektiven und ansprechenden Bewerbungsunterlagen und Hilfe bei der Stellenrecherche im Internet mit Zugang zu Stellenbörsen, Webseiten von Unternehmen und die Nutzung der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit gehören zu diesem Projekt.

Wie können wir Menschen helfen, den Weg zurück in den aktiven Arbeitsmarkt zu finden? Durch passgenaue und gezielte Bewerbungen wird zusammen die Möglichkeit zur betrieblichen Arbeitserprobung / Praktika angestrebt und die Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis angesteuert. Auch ein Nachbetreuungs- und Stabilisierungszeitraum nach erfolgter Beschäftigungsaufnahme ist Bestandteil des Projektes. Die Teilnahmedauer beträgt in der Regel 6- 8 Wochen.

 Das Projekt ist eine Maßnahme der Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGBIII und wird durch die Agentur für Arbeit Trier finanziert.

Falls Du in einer ähnlichen Situation bist, sprich einfach Deine*n persönlichen Sachbearbeiter*In bei der Agentur für Arbeit an und frag nach, ob Du zu uns kannst.

Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Und falls Du ein Arbeitgeber bist, kontaktieren uns  und unterrichten uns über die Anforderungsprofile deiner zu besetzenden Stellen. Wir prüfen für  Dich, ob Teilnehmer bzw.  Bewerber mit entsprechenden Qualifikationsprofilen verfügbar sind.

Sehr gerne nehmen wir auch Dein Angebot zur Durchführung von betrieblichen Praktika  bzw. Arbeitserprobungen entgegen.

  • Teilnehmen können:
  • Menschen im Arbeislosengeld I – Bezug

Wir bieten:

  • Erarbeitung einer individuellen Eingliederungsstrategie
  • Feststellung, Verringerung bzw. Beseitigung von möglichen Vermittlungshemm-nissen
  • Analyse bisheriger Bewerbungsaktivitäten und  -bemühungen
  • Potenzialanalyse (Feststellung und Förderung von Fähigkeiten und Stärken )
  • Gezielte, individuelle Förderung, Training und Information im Hinblick auf:
  • Selbstvermarktungs-strategie,
  • Kommunikations-verhalten,
  • Gestaltung der Bewerbungsunterlagen
  • Netzwerkarbeit
  • Betriebliches Praktikum/ Arbeitserprobung
  • Vermittlung in sozialversicherungs-pflichtige Beschäftigung
  • Nachbetreuung und Stabilisierung einer Beschäftigungsauf-nahme

 

Das Projekt wird gefördert durch die Agentur für Arbeit Trier.

Frau Köhne

Christine Köhne

Vermittlerin

Tel.: 06561 - 69 42 11

c.koehne [a] eifelservice.info

Frau Ober

Vanadis Ober

Vermittlerin

Tel.: 06561 - 69 42 24

v.ober [a] eifelservice.info