Beschäftigungscoach

Beschäftigungscoach - Qualifizierung & Weiterbildung

Welches Ziel hat das Projekt „Beschäftigungscoach“? Durch die Covid-19 Situation und die steigende Digitalisierung der Arbeitswelt dient das Projekt dazu rheinland-pfälzische Beschäftigte vor dem Eintritt von Arbeitslosigkeit zu schützen und auf die Herausforderungen und Veränderungen der Arbeitswelt vorzubereiten. Aber der Reihe nach.

Hervorgerufen durch Covid-19 und dem digitalen Wandel hat der Europäische Sozialfonds (ESF) gemeinsam mit dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) beschlossen die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt mit dem Projekt Beschäftigungscoach entgegen zu steuern um die Beschäftigten für die Herausforderungen in der Arbeitswelt zu qualifizieren.

Besonders durch das Auftauchen und die Verbreitung von Covid-19 und seinen mutierten Varianten, der dadurch umgesetzten Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und die Veränderungen der Arbeitswelt durch die Digitalisierung, welche auch durch Covid-19 nochmals an Stellenwert im Arbeitsmarkt zugenommen hat, ist es wichtig die beruflichen Kenntnisse und Möglichkeiten zu verbessern. Viele Betriebe strukturieren sich innerbetrieblich neu und dadurch erwachsen neue Anforderungen welche zum Teil berufliche Weiterbildungen und Qualifizierungen voraussetzen.

Um in der Konkurrenzsituation am Arbeitsmarkt zu bestehen helfen wir Dir beratend und unterstützend bei der Suche, der Aufnahme und der Ausschöpfung von Fördergeldern der für Dich passenden beruflichen Weiterbildung oder Qualifizierung.

Teilnehmen können:

  • Rheinland-pfälzische Beschäftigte

 

Wir bieten:

  • Stabilisierung des Arbeitsplatzes
  • Verbesserung der Aufstiegschancen
  • Steigerung der digitalen Kenntnisse der Arbeitswelt
  • Perspektivische Vermeidung von Arbeitslosigkeit
  • Verbesserung der beruflichen Aussichten

 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des EU-Hilfsfonds REACT-EU und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Beschäftigungscoach

Die Teilnahme am Projekt ist freiwillig, unser Service ist für dich kostenlos. Es gibt keinen Zwang eine berufliche Weiterbildung oder Qualifizierung zu absolvieren, jedoch solltest Du das für dich in Betracht ziehen, denn der Arbeitsmarkt ist im Wandel und mit mehreren Qualifikationen ist man anderen Bewerbern eine Nasenlänge voraus. Es ist eine Investition in die eigene Zukunft.

Wie läuft die Teilnahme im Projekt ab? Du kannst dich einfach bei einem unserer Beschäftungscoaches melden. Gemeinsam wird dann die berufliche Situation betrachtet und verschiedene Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen erarbeitet. Dazu passend dann auch die entsprechenden Förderungsmöglichkeiten des Bundes, des Landes, der BA und des ESF.

Bei der Anmeldung und Aufnahme einer Qualifizierung oder Weiterbildung wirst du weiterhin von unseren Coaches begleitet und kannst dich mit Fragen jederzeit an sie wenden.

Unsere Arbeit in dem Projekt hat, besonders in der aktuellen Situation, das Ziel die Arbeitsplätze der Teilnehmenden zu sichern und Aufstiegschancen zu ermöglichen.

Falls Du daran Interesse hast, melde dich einfach bei einem unserer Coaches.

Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Herr Körber

Christian Körber

Coach

Tel.: 06561 - 97 39 415

c.koerber [a] eifelservice.info

Herr Simon

Michael Simon

Coach

Tel.: 06561 - 97 39 415

m.simon [a] eifelservice.info